Karius und Baktus: die unheimlichen Bewohner unserer Zähne

Es gibt zwei unheimliche Bewohner, die in unseren Mündern leben und sich von unseren Zähnen ernähren. Sie heißen Karius und Baktus.

In diesem Artikel wirst du erfahren, woher sie kommen, warum wir uns um sie kümmern sollten und was wir tun können, um sie loszuwerden!

Karius und Baktus - Die Geschichte

Karius und Baktus sind zwei kleine Bakterien, die in unserem Mund leben. Sie sind so klein, dass man sie nur mit einem Mikroskop sehen kann.

Karius und Baktus leben von den Zuckerresten, die wir beim Essen hinterlassen. Wenn wir unsere Zähne nicht regelmäßig putzen, bauen sie sich ein kleines Haus aus den Zuckerresten und Bakterien, das man Karies nennt.

Die Karies entsteht, weil Karius und Baktus Säure produzieren, die den Zahnschmelz angreift. Wenn der Zahnschmelz stark genug ist, kann er sich regenerieren. Aber wenn er zu schwach ist, bricht er ab und es bildet sich ein Loch in den Zähnen.

Wenn wir unsere Zähne nicht putzen, greifen Karius und Baktus immer weiter den Zahnschmelz an und es entstehen immer mehr Löcher in den Zähnen. Diese Löcher nennt man Karies.

Um Karies vorzubeugen, muss man also seine Zähne regelmäßig putzen. Am besten ist es, nach jedem Essen die Zähne zu putzen. So bleiben die Zuckerreste weg und Karius und Baktus haben keine Chance mehr, Säure zu produzieren.

Warum sollten wir uns darum kümmern?

Karius und Baktus sind zwei kleine, aber unheimliche Bewohner, die in unseren Zähnen leben. Sie sind die Gründe dafür, warum wir unsere Zähne putzen müssen. Denn wenn wir sie nicht putzen, fangen sie an, unsere Zähne zu fressen!

Aber warum sollten wir uns darum kümmern? Nun, zum einen können sie unsere Zähne schädigen. Sie können Löcher in unsere Zähne reißen und uns Schmerzen bereiten. Zum anderen können sie auch Krankheiten verbreiten. Wenn wir uns nicht die Hände waschen, nachdem wir unsere Zähne geputzt haben, können sie die Keime auf andere Menschen übertragen.

Darum ist es wichtig, dass wir unsere Zähne regelmäßig mit einer Zahnbürste putzen. Wenn wir Karius und Baktus nicht den Garaus machen, können sie uns sehr schaden.

Was können wir tun, um Karius und Baktus zu bekämpfen?

Zum Glück gibt es einige einfache Maßnahmen, die wir ergreifen können, um Karius und Baktus den Garaus zu machen. Zunächst sollten wir unsere Zähne regelmäßig putzen und die Zahnzwischenräume sauber halten. Wenn wir regelmäßig zur Zahnarztpraxis gehen, kann uns der Zahnarzt auch helfen, indem er unsere Zähne poliert und uns fluoridierte Zahnpasta empfiehlt.

Außerdem sollten wir versuchen, Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel zu vermeiden, da diese Karius und Baktus nähren. Wenn wir sie schon essen müssen, sollten wir unsere Zähne anschließend gründlich putzen. Auch kohlensäurehaltige Getränke können unsere Zähne angreifen, deshalb ist es besser, sie nur in Maßen zu trinken.

PapaSeite.de
Logo
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner