Trettraktor: Das ideale Spielzeug für draußen, das ganze Jahr über

Ein Trettraktor ist der Traum vieler kleiner Abenteurer. Sie möchten wie die Großen mit dem Traktor fahren und arbeiten. Allerdings sollte dafür ein Garten oder ein anderer größerer Bereich draußen vorhanden sein. In der Wohnung macht das Spiel mit dem Trettraktor nicht besonders viel Spaß. Aber ausnahmen bestätigen natürlich die Regel!

Je nach Modell ähnelt der Trettraktor genau den realen Vorbildern, denn viele werden in Lizenz nachgebaut. Angetrieben werden sie entweder durch reine Muskelkraft oder durch einen elektrischen Motor.

Viele Trettraktoren werden zusammen mit einem Anhänger verkauft. Es gibt auch unterschiedliche Anbaugeräte, damit der kleine Fahrer ein realistisches Spielerlebnis hat. Beispielsweise ein Pflug, verschiedene Walzen oder auch einen Schneepflug.

Trettraktor Bestseller 2021

Welcher Trettraktor wird von anderen Eltern empfohlen? Die von uns ausgewählten Produkte zeichnen sich alle durch eine besonders hohe Kundenzufriedenheit aus. Ebenso berücksichtigt werden bei unseren Empfehlungen: positive Bewertungen, Beliebtheit und Anzahl der Käufe. Die Liste der beliebtesten Produkte wird durch unsere Crawler täglich mehrmals automatisch aktualisiert.

Ab welchem Alter ist ein Trettraktor sinnvoll?

Die meisten Hersteller empfehlen Trettraktoren für Kinder ab drei Jahren. Ab diesem Alter sollten die motorischen Fähigkeiten des Kindes weit genug entwickelt sein, um ihn fahren zu können.

Von der Größe her können die Fahrzeuge von Kindern bis fünf Jahren gefahren werden. Später sind sie in der Regel zu groß, um die Tretpedale noch bequem erreichen zu können.

Da aber die Entwicklung der Kinder verschieden abläuft, obliegt es letzten Endes natürlich den Eltern zu entscheiden, ab wann ihr Kind einen Trettraktor fahren kann und auch wie lange das problemlos möglich ist.

Für welche Kinder ist ein Trettraktor sinnvoll?

Beinahe jedes Kind fährt gerne mit einem Trettraktor, völlig unabhängig vom Geschlecht. Auch hier sind es die Eltern, die am besten einschätzen können, ob ihr Kind Freude daran haben könnte.

Einen Trettraktor für ein Kind zu kaufen ist aber wie erwähnt nur sinnvoll, wenn auch ausreichend Platz zum Fahren vorhanden ist. In einer Wohnung macht das Fahren weniger Spaß, weil eben keine so große Fläche gegeben ist.

Außerdem muss Platz für das Unterstellen des Fahrzeuges vorhanden sein. Am sinnvollsten ist dafür ein Platz in der Garage oder in einem Kellerraum. Da der Traktor beim Spielen im Freien sehr wahrscheinlich schmutzig wird, ist die Wohnung nicht der geeignete Platz zum Unterstellen. Auch, wenn noch ein Anhänger und Zusatzgeräte zu dem Traktor gehören, wird der Platz in der Wohnung schnell zu wenig.

Welche Unterschiede gibt es beim Trampeltrecker?

Natürlich gibt es bei den Trettraktoren auch Unterschiede. Die sehen wir uns jetzt genauer an.

Trettraktoren mit Lizenz

Die Traktoren, die auf Lizenz eines großen Herstellers nachgebaut wurden, sind den echten Vorbildern recht ähnlich und daher bei Kindern oft auch sehr beliebt.
Einige dieser Modelle haben sogar eine Soundeinheit, die Motorengeräusche nachahmt. Allerdings sind diese Modelle meist auch teurer als die einfachen mit Fantasiedesign.

Falk – 2040N – Outdoor-Spielzeug – Baggerlader Claas Arion 410 + Anhänger + Baggerschaufel
  • Baggerlader mit Pedalen Claas Arion 410 mit Frontlader mit Gelenken an der Vorderseite. Anhänger mit großem Volumen. Baggerschaufel am Heck mit Gelenken für...
  • Lenkrad mit Hupe.
  • Hergestellt zu 100 % in Frankreich.
  • Mindestalter: Für Kinder von 2 bis 5 Jahren.
  • Maße und Gewicht: 181 x 42 x 62 cm – 11 kg.

Die Reifen

Es gibt Reifen aus Kunststoff, aus Vollgummi oder Luftreifen.

Die Gummireifen fahren ziemlich lautlos, sind aber teurer als die beiden anderen Varianten.

Luftreifen fahren ebenfalls sehr leise und fangen Schläge von Unebenheiten sehr gut ab. Allerdings können sie leicht beschädigt werden, wenn der kleine Fahrer über spitze Gegenstände fährt. Auch ohne Beschädigung müssen Luftreifen von Zeit zu Zeit nachgefüllt werden, da sie mit der Zeit Luft verlieren.

Die Größenverstellbarkeit

Wenn das Kind lange Freude am Trettraktor haben soll, sollte dieser „mitwachsen“.

Er sollte also nach hinten und in der Höhe verstellbare Sitze haben, damit die Beine des Kindes immer noch bequem Platz finden, wenn es größer wird.

Wartungsmöglichkeiten

Da beim Spielen mit dem Traktor immer einmal etwas kaputtgehen kann, sollte es möglich sein, den Traktor warten zu lassen oder zumindest Ersatzteile kaufen zu können.

Dazu muss er so gebaut sein, dass die beweglichen Teile gut erreichbar sind und mit Ersatzteilen ausgetauscht werden können.

Bei Markenherstellern gibt es eine große Anzahl an Ersatzteilen, von einer neuen Kette über das Lenkrad bis hin zum Pedal und Ersatzreifen.

Der wichtigste Teil bei der Wartung ist übrigens die Kette, die regelmäßig geschmiert oder geölt werden muss. Ansonsten verschleißt sie schneller. Auch muss öfter nachgeprüft werden, ob sie nachgespannt werden muss. Das Nachspannen der Kette ist nicht bei allen Traktoren möglich.

Die Wartungsarbeiten können natürlich durchgeführt werden. Mit ein wenig Geschick muss keine teure Fachwerkstatt aufgesucht werden.

Über welche Antriebe verfügen die einzelnen Trettrecker?

Es gibt zwei verschiedene Antriebe für Trettraktoren, die auch beim Preis für das Fahrzeug eine wesentliche Rolle spielen.

Der Pedalantrieb

Der Kettenantrieb mit Pedalen ist die einfachste und günstigste Art des Antriebs. Bei dieser Art wird der Traktor über die Pedale vorwärts bewegt.

Hochwertigere Traktoren verfügen sogar über eine Zweigangschaltung. So kann das Kind in einem langsameren und in einem schnelleren Gang fahren. Wegen der umfangreicheren Mechanik sind die Traktoren mit Zweigangschaltung teurer als die ohne Schaltung.

Antrieb mit elektrischem Motor

Der Elektromotor ist die zweite Möglichkeit des Antriebs. Es macht natürlich noch mehr Spaß, mit dem Traktor zu fahren, wenn man nicht selbst treten muss.

Das Kind sollte allerdings alt genug sein, um mit dem Fahrzeug richtig umgehen zu können.

Der Nachteil bei diesem Antrieb ist, dass das Spiel vorbei ist, wenn der Akku leer ist. Zusätzliche Pedale sind nämlich nicht vorhanden.

Angebot
John Deere Ground Force Kinder Elektro Traktor von Peg Perego 12 Volt mit Anhänger
  • PEG PEREGO- die beste Marke in Sachen Kinder Elektrofahrzeuge
  • 1 Rückwärtsgang, 2 Vorwärtsgänge Höchstgeschwindigkeit 7,3 km/h
  • 2 starke 165W Motoren, der Traktor wird mit Sicherheit auch im Gelände nicht langsamer
  • komplett mit abnehmbaren Anhänger und FM-Radio
  • fährt bis zu 10% Steigung

Die Bremsen beim Trettraktor

Natürlich muss der Traktor auch zum Stehen gebracht werden können.

Die meisten Trettraktoren werden einfach über die Pedale gebremst. Der Antrieb verfügt nicht wie beim Fahrrad über einen Freilauf. Bei einigen Trettraktoren ist eine zusätzliche Handbremse, welche die Reifen abbremst, eingebaut. Allerdings ist eine solche Handbremse meist nur bei teureren Modellen verbaut.

Wer in einer Region mit vielen Bergen oder Hängen wohnt, sollte auf jeden Fall die Anschaffung eines Trettraktors mit separaten Bremse in Erwägung ziehen. Sie schafft mehr Sicherheit für das Kind.

Was man zum Thema Sicherheit sonst noch wissen muss

Es gibt verschiedene Stellen, von denen die Fahrzeuge überprüft werden und die daraufhin auch verschiedene Gütesiegeln verleihen.

Ein Trettraktor sollte auf jeden Fall ein CE-Zeichen aufweisen. Ohne dieses darf das Spielzeug in der EU nicht verkauft werden.

Daneben gibt es das GS Siegel, das für geprüfte Sicherheit steht und vom TÜV vergeben wird. Außerdem gibt es Prüfsiegel von TÜV, DEKRA und vielen anderen unabhängigen Prüfstellen.

Weiterhin sollten die Eltern wissen, dass ein Trettraktor nicht im öffentlichen Verkehrsraum gefahren werden darf. Selbst auf dem Bürgersteig oder im eigenen Garten sollten Eltern zuerst sicherstellen, dass ihr Kind das Fahrzeug beherrscht und bei Gefahr anhalten kann.

Bei abschüssigem Gelände ist die Gefahr eines Unfalls besonders groß. Das Kind sollte dann eventuell einen Helm tragen.

PapaSeite Fazit:

Natürlich hängt es vom Geldbeutel der Eltern ab, welcher Trettraktor für das Kind angeschafft werden kann. Allerdings gehören ein Anhänger und ein Frontlader unbedingt dazu, denn ohne diese wird das Fahren eines Trettraktors schnell langweilig.

Für die Sicherheit des Kindes sollte immer auf eine gute Qualität und Verarbeitung Wert gelegt werden. Auch die nötigen Sicherheitssiegel sollten vorhanden sein.

Preistipp: Trettraktor & Trampeltrecker

Du möchtest bei Kauf richtig sparen? Durch unseren automatisierten Produktcrawler können wir dir alle Tagesaktuellen Angebote zeigen. Die Preisreduzierungen werden stündlich auf neuestem Stand gehalten.

Mehr zum Thema

Outdoor, Sport & Garten

Autos & Fahrzeuge

Empfohlene Beiträge

Bildquellen Titelbild: © Depositphotos 14580897 @ pio3 / Produktbilder: © Amazon-API

Letzte Aktualisierung am 26.09.2021 um 04:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Verbraucherhinweis: PapaSeite.de ist eine unabhängige und neutrale Kaufberatung. Unsere Redaktion gibt Antworten zu den häufigsten Fragen vor dem Kauf und zeigt interessante Produktdetails. Des Weiteren geben wir Produkt- und Kaufempfehlungen und zeigen die aktuellsten Angebote. Alle Produkte und die mit einem shopping-cartoder * markierten Verweise sind Partnerlinks. Wenn du über einen solchen Link einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht, aber du unterstützt dadurch unsere Kaufberatung. Zwischenzeitliche Änderungen des Preises sind möglich. Bilder von der Amazon-API. Als Amazon Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Werbung

Geschrieben von
PapaSeite Redaktion
PapaSeite Redaktion

Die Redaktion von PapaSeite.de bietet dir eine unabhängige und neutrale Kaufberatung. Wir recherchieren die besten Produkte und erstellen informative Ratgeber. Des Weiteren geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen vor dem Kauf.

Jetzt teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Meistgelesen

Werbung